News

SL Green begeht historische Eröffnung des One Vanderbilt Avenue Towers

Der 427 m hohe Turm definiert die Skyline Manhattans neu, transformiert den modernen Arbeitsplatz und bestätigt einmal mehr die Zukunft der Stadt New York

Die neu enthüllte Privatinvestition von SL Green in Höhe von 220 Mio. US-Dollar im öffentlichen Raum umfasst auch einen neuen öffentlichen Platz, eine Durchgangshalle und Verbesserungen, welche die Kapazität des Grand Central Terminal erhöhen

NEW YORK–(BUSINESS WIRE)–SL Green Realty Corp. (NYSE: SLG), Manhattans größter Büroraumvermieter, markierte heute gemeinsam mit seinen Partnern Hines und dem National Pension Service of Korea die Eröffnung von One Vanderbilt Avenue, eines die Skyline beherrschenden Turms im Zentrum von East Midtown. SL Green lud Regierungsvertreter und Transitbeamte, Arbeiterführer, Gebäudemieter und das Entwicklungsteam zur offiziellen Einweihungsfeier der neuesten Ikone von New York City ein. Das Gebäude erhielt am 11. September seine offizielle vorläufige Bewohnbarkeitsbescheinigung.


Mit einer Höhe von 427 m ist der One Vanderbilt die neue Zentrale für viele der weltweit bedeutendsten Finanz- und Kreditunternehmen, Rechtsanwaltskanzleien und Immobilienfirmen und ist bereits jetzt zu rund 70 Prozent vermietet. Der Wolkenkratzer mit einer Fläche von rund 1,7 Mio. Quadratfuß bietet ein beispielloses Füllhorn an Einrichtungen, innovativer Bürogestaltung, Technologieangeboten, hervorragenden Nachhaltigkeitspraktiken und einen optimalen Standort an der Schwelle des Grand Central Terminals.

„Heute erfüllt uns die offizielle Eröffnung des One Vanderbilt Avenue Towers mit Stolz, da wir der beispiellosen Skyline von Manhattan ein neues Monument hinzufügen können, die Neubelebung von East Midtown ausrufen und eine glänzende Zukunft für die großartigste Stadt der Welt voraussagen können“, so Marc Holliday, Chairman und CEO von SL Green. „One Vanderbilt ist bereits die beste Adresse in Manhattan, das Zentrum von führenden globalen Unternehmen und Standort der unglaublichsten Büroflächen und der spektakulärsten Aussichten auf New York City. One Vanderbilt ist ebenfalls ein Beleg dafür, wie viel eine öffentlich-private Partnerschaft zur Stärkung von New York City beitragen kann, und wir sind nun hocherfreut, den New Yorkern ein derart außergewöhnliches Spektrum an privat finanzierten öffentlichen Verbesserungen im Grand Central Terminal und in seiner Nähe bieten zu können.“

Öffentlich-private Partnerschaft

One Vanderbilt verkörpert ein neues Modell, wie der private Sektor und Regierungskreise kooperieren können, um wesentliche öffentliche Infrastrukturprojekte bereitstellen zu können, die in Partnerschaft mit der Stadt New York und der Metropolitan Transportation Authority im Rahmen der Umzonung von East Midtown geschaffen wurden.

Heute enthüllte SL Green ein Paket im Wert von 220 Mio. US-Dollar im öffentlichen Raum zur Transitinfrastrukturverbesserung, die dazu beitragen wird, Staus und Überfüllungen auf U-Bahn-Bahnsteigen zu vermeiden, den Verkehr in der Nähe des Terminals zu verbessern und neue und direkte Pfade zu den regionalen Schienenwegen zu schaffen.

Die Infrastrukturverbesserungen umfassen eine neue rund 372 Quadratmeter große öffentliche Durchgangshalle im Innern des Turmes, die verbesserte Anbindungen an die Metro-North Railroad, den Shuttle zum Times Square und die künftige Long Island Rail Road Station im Rahmen des bevorstehenden East Side Access Projekts bietet. An die Durchgangshalle angrenzend befindet sich ein neuer etwa 1.300 Quadratmeter großer Passantenplatz an der Vanderbilt Avenue zwischen den Straßen East 42nd und 43rd.

SL Green konstruierte ebenfalls zwei neue U-Bahn-Eingänge auf Straßenebene und eröffnete den Mobil Passageway neu, der nun einen neuen Eingang zu Grand Central an der South East Corner (42nd Street/Lexington Avenue) bildet. Der Passantenverkehr innerhalb der Grand Central U-Bahn-Station wurde ebenfalls durch eine 37-prozentige Vergrößerung des Zwischengeschossverkehrsraums, neue Treppenhäuser zwischen den Zwischengeschoss- und Bahnsteigebenen der U-Bahnlinien 4, 5, 6 und 7 für einen leichteren Zugang, einschließlich eines neuen ADA-Aufzugs, neuer Rolltreppen und Aufzüge, zusätzlicher Drehkreuze und Tore sowie Treppen bei den Zubringern zum Times Square verbessert. Diese Modifikationen werden die Staus auf den Bahnsteigen reduzieren und zumindest einen zusätzlichen Zug pro Stunde in der Station ermöglichen.

Die Transitverbesserungen von SL Green am Grand Central Terminal ergänzen das 42 St Connection Projekt von MTA Construction & Development. Nach der Fertigstellung wird das 42 St Connection Projekt eine nahtlose Anbindung des Transitkorridors unterhalb der 42 Street ermöglichen, um den Transfer zu erleichtern, die Pendlerzeit insgesamt zu reduzieren und den Anlagenzugang für Nutzer mit Behinderungen durch Zugänglichkeit zur 42 St Shuttle Linie zu erweitern. Mehr als 1,1 Mio. Personen passieren den 42 St Korridor täglich – eine Zahl, die höher ausfällt als die Fahrgastzahlen für das gesamte U-Bahn- und Bussystem von Boston an einem ganzen Tag.

„Da wir eine schönere, bessere Stadt schaffen wollen, werden wir wohlüberlegte Entwicklungsprojekte wie One Vanderbilt öfter als jemals zuvor benötigen“, so Bürgermeister de Blasio. „Öffentlich-private Partnerschaften wie diese werden New York City zu einer stärkeren Rückkehr verhelfen – und größere Wirtschaftsstandorte wie Midtown East dabei wiederbeleben. Ich bin stolz darauf, unseren Partnern in der heutigen Geschäftswelt beizustehen, und ich freue mich nun auf die Zusammenarbeit mit ihnen bei anderen anspruchsvollen und ambitionierten Projekten in der Zukunft.“

„Jetzt müssen wir unseren New Yorker Mitbürgern deutlicher als jemals zuvor zeigen, dass wir noch zur Realisierung großer Dinge in dieser Stadt in der Lage sind. Die Fertigstellung und Eröffnung von One Vanderbilt ist dafür ein Beispiel. Besonders wichtig für diejenigen, die in der Nachbarschaft der Grand Central Station arbeiten, leben und pendeln – sie werden einen direkten Einfluss auf ihre Lebensqualität durch den öffentlichen Nutzen, den wir sicherstellen, erleben“, so Gale A. Brewer, President Manhattan Borough. „Von Transitumrüstungen auf U-Bahn-Bahnsteigen, direkten Anbindungen an Regionalstrecken bis hin zu einem neuen öffentlichen Platz außerhalb der Grand Central Station – dies alles versinnbildlicht substanzielle Verbesserungen, die dieser Gesellschaft in der Zukunft zugutekommen werden. Ich möchte SL Green für seine großartige Partnerschaft und die Fortführung der anhaltenden Wiederbelebung von East Midtown zu einem der weltweit führenden Geschäftsbezirke danken.“

„Die Umzonung von East Midtown bot eine großartige Gelegenheit zur Modernisierung von Midtown, wobei neues Wachstum an den öffentlichen Nahverkehr und den offenen Raum angebunden wurde“, so Keith Powers, Council Member. „Heute bildet One Vanderbilt das erste Großprojekt, um diese Zielsetzung zu erreichen. Wir alle können uns darauf freuen, wenn die New Yorker somit die neuen U-Bahn-Erweiterungen und den öffentlichen Raum in der Umgebung der Central Station in der Zukunft nutzen können.“

„Die Grand Central Station gehört zu den verkehrsreichsten U-Bahn-Stationen in New York – und weltweit. Die zusätzliche Eingangs- und Ausgangskapazität, die durch diese Umrüstungen nach neuestem Stand der Technik bereitgestellt wird, erhöht die Übersichtlichkeit dieser Station und wird die Nutzererfahrung verbessern“, so Janno Lieber, President von MTA Construction and Development. „Das Projekt belegt ebenfalls, wie die neue MTA C&D Organisation private Investitionen nutzt, um Projekte schneller, besser und kostengünstiger bereitzustellen. One Vanderbilt ist der Beweis für das Wiederaufleben von East Midtown und die Fertigstellung von East Side Access im Jahr 2022 wird den Status des Distrikts als Lage der Extraklasse festigen.“

Zentrale für führende Banken, Finanzinstitute und Anwaltskanzleien

One Vanderbilt kann sich rühmen, eine robuste Mietstruktur höchstrangiger Banken, Finanzinstitute, Anwaltskanzleien und Immobiliengesellschaften mit einer gesicherten Vermietungsrate von nahezu 70 Prozent zu bieten. Zu den Mietern gehören TD Securities, ein führendes Bank- und Wertpapierhaus, das eine breite Palette an Kapitalmarktprodukten und -serviceleistungen bietet, und die TD Bank, America’s Most Convenient Bank, eines der zehn größten Finanzinstitute der USA; Private-Equity-Gesellschaften wie The Carlyle Group, KPS Capital Partners, Oak Hill Advisors, InTandem Capital, SageWind Capital und Sentinel Capital Partners; renommierte Anwaltskanzleien wie Greenberg Traurig und McDermott Will & Emery; das globale deutsche Finanzinstitut DZ Bank; die börsennotierte Immobilienfondsgesellschaft MFA Financial Inc. und die SL Green Realty Corp.

„Das Projekt One Vanderbilt von TD als größtem Mieter ist nun Beleg für unser Wachstum und unser Engagement für die Stadt New York“, so Greg Braca, President und CEO der TD Bank, America’s Most Convenient Bank. „Unser Wunsch, mehrere Geschäftseinheiten in einem symbolträchtigen Gebäude zu konsolidieren, schafft einen fortschrittlichen kundenorientierten Komplex für unsere Kollegen, Kunden und die Gemeinschaft. One Vanderbilt wird Heimat für viele Geschäftseinheiten bilden, darunter TD Securities und die TD Bank, America’s Most Convenient Bank, die sehr stolz im Erdgeschoss eine TD Geschäftsfront für unsere Kunden, die im Big Apple leben und arbeiten und ihn besuchen, präsentieren wird.“

Symbolträchtiges Design

Kohn Pedersen Fox (KPF) Associates ist verantwortlich für das symbolträchtige Design von One Vanderbilt, das vier verschränkte und sich zuspitzende Ebenen umfasst, die sich himmelwärts wenden. Am Sockel des Gebäudes schafft eine Reihe gewinkelter Zuschnitte an der Südseite des Blocks den optischen Übergang zum Grand Central Terminal und offenbart Vanderbilt Corner und das prachtvolle Gesims des Terminals und somit eine Sicht, die seit nahezu einem Jahrhundert blockiert wurde. Die Terracotta-Fassade des Turms, welche die gleichen ausgeprägten Deckenplatten wie im gesamten Grand Central Gebäude umfasst, bietet die hochfliegende Eleganz einer natürlichen, brillanten Textur. The American Institute of Architects (AIA) zeichnete One Vanderbilt und KPF mit dem renommierten AIANY Merit Award in Urban Design 2018 aus.

„Der One Vanderbilt Turm spiegelt die Hochhausarchitektur des Golden Age in New York wider. Als rechtwinkliger, sich verjüngender Turm verbindet ihn seine markante Spitze mit dem Empire State und dem Chrysler Gebäude in der Skyline“, so James von Klemperer, KPF President und Design Principal. „Gleichzeitig vermittelt das Design dem Wolkenkratzer eine neue Relevanz einer sozialen und ökologischen Aufgabe. Das neue Gebäude verbindet ihn sowohl räumlich als auch programmatisch mit dem Grand Central Terminal. Wir sind hocherfreut, dass wir in der Lage waren, einen kommerziell genutzten Wolkenkratzer zu entwerfen, der die heutigen kritischen Agendas in Bezug auf Gebäudenachhaltigkeit und eine Bereicherung des öffentlichen Raums unterstützt. Insgesamt hat das Projekt bereits seine Stärkung von East Midtown nachgewiesen und weist den Weg für eine fortschrittliche Verjüngung von Manhattans historischer CBD-Architektur.“

Innovation in Wellness und Nachhaltigkeit

Als ein Weltmarktführer im Bereich ökologischer, sozialer und Governance-Initiativen hat SL Green 17 Mio. US-Dollar in nachhaltige Merkmale des One Vanderbilt investiert und stellt damit sicher, dass der Turm einen der niedrigsten CO2-Fußabdrücke aller ähnlichen Gebäude von New York City besitzt. Der Turm wurde mithilfe von Betonstahl aus 90 Prozent recyceltem Material gebaut. Zu den hochmodernen Technologien zählen das 1,2-MW-Blockheizkraftwerk und die 340.650 L umfassenden Regenwassersammelanlagen sowie die Regulation der Wärmedämmung für die Heizungs- und Kühlungssysteme mithife seiner Hochleistungsverglasung. One Vanderbilt ist auf einem vielversprechenden Weg, mehrere Umweltauszeichnungen zu erhalten, darunter die höchsten LEED- und WELL-Bescheinigungen.

One Vanderbilt wird die „SL Green Forward“-Initiative aufgreifen, die ein hohes Maß an Sicherheit, Reinlichkeit und Wellness für die Mieter verkörpert. One Vanderbilt wird eine einzige Standalone-Anwendung mit Zugangskontrolle für die Mieter, das Besuchermanagement und den Fahrstuhlruf besitzen. Damit sind Mieter und Gäste in der Lage, sich im Rahmen einer nahtlosen, berührungslosen Erfahrung von den Drehkreuzen bis hin zu den Fahrstühlen zu bewegen. Das Gebäude wird Engineering-Kontrollen bieten, wie etwa MERV-16-Filtersysteme und verbesserte Außenluftanlagen. SL Green und hat Silent Sentinel installiert, eine Wärmebildtechnik, die 100 Personen pro Minute erfassen kann, um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Gebaut von New Yorkern für New Yorker

One Vanderbilt konnte alle zeitlichen Auflagen übererfüllen und lag unter dem Budget für die vollständig gewerkschaftlich organisierte Belegschaft unter der Leitung von Construction Manager AECOM Tishman, die für nahezu vier Jahre 3.000 Arbeiter umfasste. Beim Höchststand waren mehr als 1.400 Arbeiter täglich vor Ort mit der Fertigstellung des Projekts betraut. Zusätzlich beschäftigte das Projekt nahezu fünfzig Subunternehmer. Der symbolträchtige Turm wurde aus über 26.000 Tonnen US-amerikanischem Stahl und 56.923 Kubikmetern Beton hergestellt.

Das Engagement in Bezug auf gewerkschaftlich organisierte Arbeit an One Vanderbilt wird während des gesamten Betriebs des Gebäudes fortgesetzt. Bei Vollbelegung werden die Arbeiten an One Vanderbilt von nahezu 150 gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten gemäß 32BJ SEIU, Local 94 und NUSOG durchgeführt, die unter den Rängen vertreten sind.

„Aufgrund der Partnerschaft zwischen SL Green und 32BJ bei 1 Vanderbilt kommen die Arbeiter von New York in den Genuss von neuen hochwertigen Jobs zu einer Zeit, wenn diese in hohem Maß benötigt werden“, so Kyle Bragg, President von 32BJ SEIU. „Inmitten einer Pandemie liefert dieses Projekt ein wertvolles Beispiel dafür, wie neue Entwicklungen eine Möglichkeit für die Gebäudearbeiter und ihre Familien und Gemeinschaften bieten.“

„One Vanderbilt ist symbolisch für die Werte, die Gerald Hines in seinem Vermächtnis definierte, indem er die besten Partner und symbolträchtige Projekte miteinander verband. Sein markantes Design zeichnet die Verantwortlichkeit von

New Yorks evolvierender Wolkenkratzertradition aus“, so Tommy Craig, Hines Senior Managing Director. „Die einwandfreie Ausführung spiegelt trotz vieler Herausforderungen im letzten Jahrzehnt die Qualität und harte Arbeit des gesamten Projektteams und die Stärke der SL Green-Hines Partnerschaft wider.“

„Wir möchten SL Green für seine Vision und Führungsrolle und für unsere Beteiligung an diesem großartigen Projekt danken“, so Jay Badame, President von AECOM Tishman. „Dieses Gebäude ist mehr als ein Symbol für das Wiederaufleben von Midtown East, es ist ein Symbol für New Yorks Beständigkeit und ein Tribut an Tausende Handwerker, die es zum Leben erweckten und in dieser Stadt erbauten. Wir haben auch früher New Yorker Symbole errichtet, und wir können nun bereits davon ausgehen, dass es auch in der Zukunft wieder neue geben wird.“

Beispiellose Einrichtungen, einschließlich des Restaurants von Daniel Boulud und einer Aussichtsplattform

Im ersten Quartal des Jahres 2021 wird der weltberühmte Küchenchef Daniel Boulud das Restaurant im One Vanderbilt unter dem Namen „Le Pavillon“ eröffnen. Le Pavillon wird eine Fläche von ca. 1.020 Quadratmetern belegen und mit hochfliegenden Deckenhöhen von 18 m in der Südostecke der zweiten Etage gegenüber von Grand Central mit einem faszinierenden Blick auf das Chrysler Building aufwarten.

„Ich bin noch enthusiastischer als jemals zuvor, nun über die Möglichkeit zu verfügen, das Le Pavillon des One Vanderbilt zum Leben zu erwecken. Wir arbeiten unermüdlich daran, diese Dining Oase im Zentrum von Midtown zu erschaffen, sodass jedermann sie genießen kann. Unsere Speisekarte wird den Schwerpunkt auf Fisch und Meerestiere sowie Gemüse legen mit einem starken lokalen und saisonalen Einfluss. Le Pavillon kombiniert Architektur und Natur, wobei wir den Charme, der New York City ausmacht, in den Vordergrund stellen“, so Küchenchef Daniel Boulud.

Allen Gebäudemietern wird Zugang zu einem für New York City beispiellosen Einrichtungspaket gewährt, darunter eine 2.787 Quadratmeter und nur für Mieter zugängliche Etage mit großzügig bemessenen Besprechungsräumlichkeiten, einer Lounge im Club-Style, ansprechendem kulinarischem Angebot und einer außergewöhnlichen Außenterrasse gegenüber von Grand Central. Bürobereiche bieten eine Deckenhöhe zwischen 4,42 m und 7,87 m, säulenfreie Bodenplatten, atemberaubende 360-Grad-Ansichten durch vom Boden bis zur Decke reichende Fenster und eine hervorragende Infrastruktur. One Vanderbilt wird ebenfalls eine Beobachtungsplattform mit dem zweithöchsten Außendeck von New York City bieten.

Zwanzig Jahre Entstehungszeit

Das Projekt One Vanderbilt begann im Jahr 2001, als SL Green die Adresse 317 Madison Avenue erwarb, das erste von vier Gebäuden, die früher auf diesem Gelände standen. Zwei weitere Gebäude — 331 Madison Avenue und 48 East 43rd Street — wurden 2007 erworben. Die abschließende Immobilie — 51 East 42nd Street — kam 2011 hinzu. Die ersten Pläne für One Vanderbilt wurden 2013 im Rahmen der anfänglichen Umzonungspläne für East Midtown angekündigt, mit einem aktualisierten Plan im Jahr 2014 im Rahmen des Vanderbilt Corridor Rezoning, das 220 Mio. US-Dollar für öffentliche Raumverbesserungen rund um den Grand Central Terminal vorsah. One Vanderbilt erhielt die einstimmige Genehmigung des City Council im Mai 2015 und die Abrissphase wurde noch im selben Jahr eingeleitet. Die feierliche Grundsteinlegung für One Vanderbilt fand im Oktober 2016 statt. Im Jahr 2017 wurde ein Jointventure mit Hines und National Pension Service of Korea gegründet.

„Dies ist eine der komplexesten Herausforderungen, mit der wir jemals konfrontiert wurden, mit zahllosen regulatorischen, politischen, juristischen und technischen Hürden auf Schritt und Tritt. Es gab viele schwierige Momente, aber aufgrund unseres Glaubens an diese Stadt und dieses Projekt haben wir nicht aufgegeben“, so Andrew Mathias, President von SL Green Realty Corp.

Food1st

Food1st ist eine gemeinnützige Stiftung, die im April von SL Green in Partnerschaft mit dem Restaurantchef Daniel Boulud gegründet wurde, um der anhaltenden Nahrungsmittelknappheit in New York City, die im Laufe der letzten 5 Monate noch verstärkt wurde, zu begegnen. Die Mission von Food1st besteht darin, den New Yorkern und den Mitarbeitern im Notdienst, die über begrenzten Zugang zu Nahrungsmitteln verfügen, durch Partnerschaften mit Foodservice-Anbietern auf eine Weise zu helfen, die auch die New Yorker Nahrungsmitteldienstleistungsindustrie zu einem Zeitpunkt neu belebt, wenn es seine Arbeiter am dringendsten benötigen. Food1st hat über 3,0 Mio. US-Dollar aufgebracht und bis heute nahezu 350.000 kostenlose Mahlzeiten ausgeliefert.

In Anerkennung der Einweihungszeremonie spendeten die One Vanderbilt Partner 100.000 US-Dollar an die Food1st Foundation für die Zubereitung und Lieferung von 15.000 kostenlosen Mahlzeiten an Bedürftige am 14. September. 2.000 dieser Mahlzeiten werden an Gemeinden der South Bronx ausgeliefert, darunter 1.000 Mahlzeiten für Mitarbeiter an vorderster Front am Lincoln Hospital.

„Für meine Gemeinde der South Bronx ist der Zugang zu hochwertigem, gesundem Essen ein langanhaltendes Problem, das durch Covid-19 noch verschlimmert wurde“, so Council Member Rafael Salamanca Jr. „Wir sind den Partnern von One Vanderbilt und jedem Mitarbeiter von Food1st für ihr Engagement für alle New Yorker Bürger dankbar und auch dafür, dass sie uns daran erinnern, dass wir gemeinsam stärker sind.“

Um B-Rollen-Bildmaterial, Fotos und Videos der Events des Tages bei One Vanderbilt einzusehen, klicken Sie bitte hier.

Über SL Green

Die SL Green Realty Corp., ein S&P-500-Unternehmen und Manhattans größter Vermieter mit Fokus auf Büroimmobilien, ist eine vollständig integrierte Immobiliengesellschaft oder REIT, die sich vorzugsweise auf den Erwerb, die Verwaltung und Wertoptimierung kommerziell genutzter Immobilien in Manhattan konzentriert. Am 30. Juni 2020 hält SL Green Anteile an 96 Gebäuden mit einer Fläche von insgesamt 3.809.023 Quadratmetern. Hierzu zählen Anteile an rund 2.666.300 Quadratmetern Gebäudefläche in Manhattan und eine Fläche von 1.040.514 Quadratmetern zur Sicherung von Forderungen und Preferred-Equity-Investments.

Über Hines

Hines ist eine globale Immobiliengesellschaft in Privatbesitz, die 1957 mit einer Präsenz in 225 Städten in 25 Ländern gegründet wurde. Hines verwaltet Vermögenswerte in Höhe von rund 144,1 Mrd. US-Dollar, darunter 75,5 Mrd. US-Dollar, für die Hines als Vermögensverwalter verantwortlich zeichnet, darunter bewegliche Gegenstände des Anlagevermögens und 68,6 Mrd. US-Dollar, für die Hines Third-Party-Property-Level-Dienstleistungen bietet. Das Unternehmen verfügt über 165 laufende Entwicklungsprojekte weltweit. Historisch gesehen hat Hines 1.426 Immobilien mit einer Gesamtfläche von mehr als 43.850.216 Quadratmetern entwickelt, saniert oder erworben. Das gegenwärtige Immobilien- und Asset-Management-Portfolio umfasst 576 Immobilien, die eine Fläche von mehr als 22.854.138 Quadratmetern repräsentieren. Mit umfangreicher Erfahrung im Investmentsektor und dem gesamten Risikospektrum sowie allen Immobilienarten und einem bahnbrechenden Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit ist Hines eine der größten und angesehensten Immobiliengesellschaften weltweit. Unter www.hines.com können Sie weitere Informationen einsehen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 wiedergeben können und durch die Safe-Harbor-Bestimmungen abgedeckt sein sollen. Alle Aussagen, die keine historischen Fakten abbilden, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind und sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen wir erwarten, annehmen oder voraussehen, dass sie in der Zukunft eintreten oder eintreten können, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen bieten keine Gewähr für künftige Leistungen und wir weisen Sie darauf hin, sich nicht zu sehr auf derartige Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen durch Wörter wie „kann“, „wird“, „sollte“, „erwarten“, „davon ausgehen“, „schätzen“, „überzeugt sein“, „beabsichtigen“, „Projekt“, „weiterhin“ oder die Verneinung dieser Wörter oder andere ähnliche Wörter oder Ausdrücke gekennzeichnet.

Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, die sich in vielen Fällen unserer Kontrolle entziehen. Dies kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften, maßgeblich von den Erwartungen, die im Rahmen zukunftsgerichteter Aussagen von uns ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, abweichen.

Contacts

Matt DiLiberto

Chief Financial Officer

Tel.: 212.594.2700

Read full story here

error: Content is protected !!