News

IDEMIA erhält iBeta-Zertifizierung für seine Lösung zur biometrischen Lebenderkennung

Die Technologie zur Lebenderkennung von IDEMIA wurde von einer unabhängigen Drittprüfstelle erfolgreich bezüglich der Manipulationsabwehr (Presentation Attack Detection, PAD) getestet. Mit dieser Technologie können Kunden Identitätsdiebstahl vorbeugen und den Remote-Registrierungsprozess optimieren.


COURBEVOIE, Frankreich–(BUSINESS WIRE)–Wie IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, bekannt gab, hat seine Technologie zur Lebenderkennung die Zertifizierung Stufe 1 und 2 gemäß ISO/IEC 30107-3 erhalten.

Die von iBeta, einer unabhängigen Drittprüfstelle für Qualitätssicherung, durchgeführten Tests wurden im Dezember 2019 abgeschlossen. Die Testmethode simulierte die Registrierung eines Anwenders in einem biometrischen Authentifizierungssystem. Legitime Anwender hatten dazu erlaubt, dass ihnen ähnliche Fotos und Videos für Versuche zur Manipulation des Systems verwendet werden (Tests für Stufe 1). In einer zweiten Prüfungsreihe wurden mit ihrer Zustimmung kompliziertere Artefakte wie Silikon-, Latex- und Kunststoffmasken eingesetzt (Tests für Stufe 2).

Es gelang den Prüfern im Zuge dieser Tests nicht, sich mithilfe der Präsentations-Angriffsinstrumente im System einzuloggen; folglich erreichte die Technologie zur Lebenderkennung von IDEMIA eine Fehlerrate bei der Präsentations-Angriffserkennung (APCER) von 0 %.

Die SDKs SmartBio® und WebBioServer® von IDEMIA basieren auf der Technologie zur Lebenderkennung, mit der Kunden Mehrkanallösungen zur Identitätsprüfung mittels mobiler Android- und iOS-Apps oder über Web-Browser auf Desktop- oder mobilen Geräten anbieten können.

Banken, Mobilfunkbetreiber und andere Dienstleister stehen zunehmend unter dem Druck, ihren Kunden eine dezentrale, digitale Registrierung zu bieten. Die großflächige Nutzung von mobilen Geräten mit biometrischen Sensoren, in Kombination mit der weit verbreiteten Breitbandabdeckung, macht diese Transformation möglich.

Allerdings bietet die Remote-Registrierung Betrügern die Chance, ein Konto mithilfe eines Präsentationsangriffs zu eröffnen, bei dem einem biometrischen Sensor gefälschte biometrische Informationen vorgelegt werden. Zu den üblichen Präsentationsangriffen zählen ein gefälschtes Bild oder Video, gefälschte Silikon- oder Gelatinemasken und gefälschte Fingerabdrücke eines legitimen Kunden.

Für Dienstleister, die ihre digitalen Registrierungsprozesse schützen und die Auswirkungen von Betrugsversuchen eindämmen wollen, ist die Präsentations-Angriffserkennung (PAD) von höchster Bedeutung. Außerdem erleichtert PAD ihnen die Erfüllung von Vorschriften zur Verhinderung von Geldwäsche (AML) und Finanzierung des Terrorismus (CTF) und bewahrt sie vor schweren Geldstrafen, falls Regulatoren ihre Prozesse zur wirksamen Betrugsbekämpfung als unzureichend einstufen.

Derzeit ist IDEMIA eines von nur zwei Unternehmen weltweit, deren Technik zur Lebenderkennung die Zertifizierung der Stufe 2 erhalten hat.

„Wir bei IDEMIA sind stolz auf unsere Fähigkeit, innovative biometrische Lösungen zu entwickeln, die den Weg der Anwender in die digitale Zukunft ebnen und Betrugsversuchen einen Riegel vorschieben“, so Muzaffar Khokhar, Executive Vice President, Digital Business Unit, IDEMIA. „Diese Akkreditierung durch eine unabhängige Einrichtung beweist unser Know-how und ermöglicht die Erweiterung unseres Portfolios mit Registrierungslösungen und Produkten zur Betrugsbekämpfung für unsere Kunden auf der ganzen Welt.“

Die Technologie zur Lebenderkennung von IDEMIA ist über die SDKs SmartBio® und WebBioServer® erhältlich und Teil seiner innovativen Plattform für digitale Identitäten. Diese leistungsstarke Plattform bietet Unternehmen und Dienstleistern eine sichere, zuverlässige und komfortable Möglichkeit, digitale Identitäten zu erkennen, zu verwalten und zu bestätigen.

iBeta ist das einzige nach NIST NVLAP akkreditierte Biometrie-Prüflabor (NVLAP Code 200962-0 für Prüflabore). iBeta hat ein Qualitätsmanagementsystem und biometrische Prüfverfahren entwickelt, die im Rahmen des NVLAP (National Voluntary Laboratory Accreditation Program) in einer umfassenden technischen Evaluierung gemäß dem anerkannten internationalen Standard ISO/IEC 17025:2017 von unabhängigen Stellen geprüft wurden.

Bestätigungsschreiben IDEMIA PAD Level 1 abrufen (PDF)

Bestätigungsschreiben IDEMIA PAD Level 2 abrufen (PDF)

Weitere Informationen zur digitalen Identitätsplattform und anderen digitalen Identitätstechnologien von IDEMIA finden Sie unter https://www.idemia.com/digital-identity-enterprises

Über IDEMIA

IDEMIA, der weltweit führende Anbieter im Bereich „Augmented Identity‟, stellt eine vertrauenswürdige Umgebung bereit, in der Bürger und Verbraucher gleichermaßen in der Lage sind, ihre täglichen Aktivitäten (wie z. B. Bezahlen, Vernetzen und Reisen) sowohl in der physischen als auch in der digitalisierten Welt auszuführen.

Die Sicherung unserer Identität ist in der Welt, in der wir heute leben, von allergrößter Bedeutung. Mit unserem entschiedenen Eintreten für „Augmented Identity‟, eine Identität, die für Privatsphäre und Vertrauen sorgt und sichere, authentifizierte und verifizierbare Transaktionen gewährleistet, definieren wir die Art und Weise neu, wie wir denken, wie wir produzieren und wie wir eines der wichtigsten Güter – unsere Identität – für Personen oder Objekte nutzen und schützen, und zwar immer und überall dort, wo es um Sicherheit geht. Wir stellen „Augmented Identity‟ für internationale Kunden aus den Sektoren Finanzen, Telekommunikation, Identitätsdienste, öffentliche Sicherheit und IoT bereit.

IDEMIA beschäftigt 13 000 Mitarbeiter weltweit und hat Kunden in 180 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.idemia.com / Folgen Sie @IDEMIAGroup auf Twitter

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Presse
PR-Agentur: Havas Paris

Irina Pungaru

+33 6 13 02 34 76

idemia@havas.com

error: Content is protected !!