News

WPC enthüllt Namen und Logo für seinen Cordless-Kitchen-Standard

Der weltweite Standard wird die Verbreitung kompatibler, sicherer, drahtlos betriebener Küchengeräte ermöglichen

BERLIN–(BUSINESS WIRE)–Das Wireless Power Consortium (WPC) hat heute den Namen und das Logo seines Standards für die kabellose Stromversorgung von Küchengeräten bekannt gegeben. Der Ki-(„Ki“ ausgesprochen)Cordless-Kitchen-Standard wird durch ein Logo symbolisiert, mit dem standardkonforme Produkte wie u. a. Reiskocher, Toaster, Mixer, Kaffeemaschinen, Luftfritteusen gekennzeichnet werden. Das Logo und die Marke Ki Cordless Kitchen stehen für Sicherheit und Kompatibilität mit der drahtlosen Stromversorgung kabelloser Küchengeräte, ganz so wie das Qi-Logo für Mobilgeräte. Auf der IFA Next in Berlin werden diese Woche Live-Vorführungen von Geräten basierend auf dem Konzept des Ki-Cordless-Kitchen-Standards angeboten.


Mit dem neuen Ki-Cordless-Kitchen-Standard können Leistungssender elegant unter der Arbeitsplatte versteckt werden, wodurch kabellose Geräte einfach und intuitiv auf die Arbeitsplatte gestellt werden können, um sicher und effizient bis zu 2,2 kW Leistung zu erhalten. Auch in neue Induktionskochfelder kann die kabellose Küchentechnik integriert werden. Neben dem normalen Induktionskochen können derartige Kochfelder auch Ki-Cordless-Kitchen-Geräte mit Strom versorgen.

Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, verhindert der Ki-Cordless-Kitchen-Standard die Stromübertragung, wenn andere Gegenstände wie Schlüssel, Telefone, Bankkarten oder andere Gegenstände im Bereich des Senders platziert werden. Dadurch wird nicht nur verhindert, dass Gegenstände beschädigt oder erhitzt werden, sondern es wird auch eine flexible Nutzung des Küchenraums ermöglicht, da derselbe Platz auf der Arbeitsfläche auch für die Zubereitung von Speisen, das Kochen, Essen oder sogar das Zeitunglesen genutzt werden kann. Ganz ohne lästige Netzkabel können Geräte bei Nichtgebrauch einfach verstaut werden, wodurch die Küche sauber, modern und ordentlich erscheint.

„Letztendlich wird der Ki-Cordless-Kitchen-Standard unseren Umgang mit der Küche verändern“, sagte Hans Kablau, der Vorsitzende der Kitchen Work Group des WPC. „Der Standard erlaubt nicht nur alles vom Zerkleinern von Gemüse über Kochen bis hin zum Zeitunglesen auf derselben Oberfläche, sondern ermöglicht auch die Nutzung einer ganz neuen Art von intelligentem Kochgeschirr. Diese intelligenten Töpfe können einfach in den Bereich eines Leistungssenders gestellt werden und ermöglichen es den Verbrauchern, auf ihrer Arbeitsplatte zu kochen, genau so, wie sie es auf ihrem Herd tun würden. Mit Ki Cordless Kitchen werden die Verbraucher in ihrer Küche noch nie dagewesenen Komfort erleben, ohne den sie nicht mehr leben wollen.“

Der Ki-Cordless-Kitchen-Standard funktioniert mit jeder nichtmetallischen Arbeitsplatte oder Tischoberfläche, einschließlich Marmor, Schiefer, Granit, Schichtstoffen, Holz usw. Kompatible Geräte kommunizieren mit dem Sender über Nahfeldkommunikation (near-field communication, NFC), einer sicheren, kostengünstigen und weit verbreiteten Technologie, die aktuell bereits weltweit für Bankkarten, Türschlösser, Reisepässe, Fahrkarten und vieles mehr eingesetzt wird.

Um die Annahme des Ki-Cordless-Kitchen-Standards voranzutreiben, stützt sich das WPC erneut auf Zusammenarbeit und gibt das gleiche Qualitätsversprechen wie schon bei der Umsetzung des weit verbreiteten Qi-Standards für das drahtlose Laden von Smartphones und anderen Mobilgeräten – der mittlerweile Bestandteil von 4.500 zertifizierten heute verwendeten Produkten ist. Die aktuellen WPC-Mitglieder, darunter namhafte Hersteller, arbeiten gemeinsam an der Entwicklung des neuen Ki-Cordless-Kitchen-Standards.

Der Spezifikationsentwurf des Ki-Cordless-Kitchen-Standards ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt WPC-Mitgliedern zugänglich, um die kontinuierliche Weiterentwicklung des Ki-Cordless-Kitchen-Ökosystems zu unterstützen. Weitere Informationen über den neuen Standard finden Sie unter www.wirelesspowerconsortium.com/kitchen.

IFA Next 2019

Ki Cordless Kitchen wird am Stand des WPC auf der IFA Next zu sehen sein. Besuchen Sie Halle 26, Stand 385 und erfahren Sie mehr darüber, wie Ki-Cordless-Kitchen-Geräte das Erlebnis in der Küche verändern werden.

Über das Wireless Power Consortium

Das Wireless Power Consortium wurde 2008 gegründet und ist ein offener, partnerschaftlicher Verbund zur Entwicklung von Standards mit mehr als 570 Unternehmensmitgliedern auf der ganzen Welt. Zu den Mitgliedern des WPC gehören u. a. Apple, ASUS, Belkin, Bosch, Canon, ConvenientPower, Dell, De’Longhi, Delphi, E.G.O., Google, Haier, Huawei, IKEA, Lenovo, LG, MediaTek, Mophie, NXP, Panasonic, Philips, Samsung, Sony, TDK, Verizon Wireless und Xiaomi.

Diese Unternehmen – große und kleine, Wettbewerber und Ökosystempartner aus allen Teilen der Branche und aus allen Teilen der Welt – arbeiten gemeinsam auf ein Ziel hin: die Gestaltung und Entwicklung der weltweit nützlichsten, sichersten und effizientesten Standards für drahtlose Energieversorgung. Dies umfasst den Qi-Standard (bis 15 W) für Mobilgeräte und den Ki-Cordless-Kitchen-Standard (bis 2,2 kW) für Küchengeräte. Weitere Informationen finden Sie unter www.wirelesspowerconsortium.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Phoebe Francis

pfrancis@golin.com

+1-972-948-1751

error: Content is protected !!